Schmerztherapie

 

Die CT-gesteuerte Schmerztherapie wird in unserer Praxis regelmäßig und zunehmend häufig eingesetzt. Dabei werden unter CT-Kontrolle Wirbelgelenke und Nervenwurzeln mit einer feinen Injektionsnadel und mit örtlichen Betäubungsmitteln sowie entzündungshemmenden Medikamenten behandelt. Eine sogenannte Facettenblockade hat das Ziel, die Schmerzleitung zu unterbrechen. Direkte Kortisongaben führen an den Bandscheiben zu einem entwässernden und damit abschwellenden Effekt mit nachfolgender Verringerung der mechanischen Nervenwurzelreizung durch Bandscheiben- vorwölbung oder -vorfall. Je nach individuellem Ansprechen kann die Therapie mehrmals wiederholt werden. Die Wirkung hält nicht nur während der Therapiedauer an, sondern zeigt bei vielen Patienten auch noch nach Jahren anhaltende Wirkung. Die Behandlung selbst ist aufgrund der örtlichen Betäubung nahezu schmerzfrei.

Ob für Sie eine soche Therapie in Frage kommt, muss vorab mit dem zuweisenden Arzt besprochen werden. Dieser stellt Ihnen dann einen Überweisungsschein aus. Eine Terminvereinbarung bei uns ist immer erforderlich, da eine aufwändige Vor- und Nachbereitung der Maßnahme notwendig ist. Wenden Sie sich jederzeit an uns. Wir beraten Sie gern!

Weiße Mauer 52  /  06217 Merseburg  /  Telefon 03461 271470  /  Fax 03461 271471  /  Copyright © Radiologie Saalekreis