Mammographie und Ultraschall (Sonographie)

 

Die Mammographie ist eine spezielle Röntgenuntersuchung der Brust. Hierbei wird die Brust an einem Mammographiegerät zwischen eine Röntgenröhre und eine Speicherfolie oder einen Detektor gelegt und mit einer Kompressionsplatte gedrückt. Diese Kompression verbessert die Bildqualität und verringert gleichzeitig die Strahlendosis. Die Röntgenstrahlung, die durch das Brustgewebe tritt, wird von der Speicherfolie oder dem Detektor registriert und in ein digitales Bild umgesetzt.

Beim Ultraschall werden elektrische Schwingungen in optische Signale umgewandelt. Hierbei entsteht keine Strahlenbelastung. Diese Methode hat in den letzten Jahren auf Grund von immer besser werdenden Geräten an Bedeutung gewonnen. Der Ultraschall wird meist ergänzend zur Mammographie durchgeführt, um unklare Befunde weiter abklären zu können.

Die Radiologie Saalekreis ist zertifiziertes Mitglied im Brustzentrum Weißenfels. Außerdem nehmen wir in unserer Abteilung in Querfurt am Mammographie Screeningprogramm Sachsen-Anhalt Süd teil. Zusätzlich zu unseren Speicherfoliengeräten verfügen wir über ein neues Detektormammographiegerät.

Weiße Mauer 52  /  06217 Merseburg  /  Telefon 03461 271470  /  Fax 03461 271471  /  Copyright © Radiologie Saalekreis